Wandern durch den goldenen Herbst

Herbstzeit ist Wanderzeit. Wir präsentieren Ihnen zwei der schönsten Routen, die Sie jetzt noch vor dem Wintereinbruch unbedingt entdecken sollten.

Nun ist der Herbst ins Tal gezogen. Die Blätter färben sich rot und gelb, tauchen die Wälder in prächtige Goldtöne. Dazu die Sonne, die scheinbar ständig mit dem Auf- und Untergehen beschäftigt ist und somit dieses ganz besondere Herbstlicht auf die Täler und Berge zaubert. Ja, die Herbstzeit ist etwas wahrlich Wunderbares. Und was könnte man in dieser Jahreszeit besseres tun als – Sie haben es wohl schon erraten – Wandern! Bevor die Skisaison beginnt und Schneeschichten die vielen Pisten rundum Saalbach Hinterglemm bedecken, sollten Sie unbedingt noch einmal Ihre Wanderstücke und Jausenrucksack auspacken, um sich auf Wanderschaft auf den vielen malerischen Wegen begeben. Nicht weniger als 400 (!) Kilometer an Wanderwegen warten nämlich darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Alle sind sie perfekt beschildert, alle werden sie Ihnen garantiert unvergessliche Momente und traumhafte Landschaften bescheren. Wir dürfen Ihnen hier zwei der schönsten Wanderwege vorstellen. Alle anderen finden Sie auf der interaktiven Wanderkarte.

Heilkräuterweg

Der Heilkräuter- und Alpenblumenweg am Reiterkogel ist nicht nur etwas für Botanikfans und Hobbygärtner sondern für alle, die sich an in allen Farben prächtig blühenden Blumenwiesen und atemberaubenden Landschaften erfreuen können. Wie viele der insgesamt 200 heimischen Pflanzen werden Sie wohl entdecken? Diesen Weg begehen Sie am von der Reiteralm am Reiterkogel aus, auf 1.544 Metern Seehöhe. Die Reiteralm ist wiederum einen gemütlichen Spaziergang von etwa 30 Minuten von der Reiterkogel Bergstation entfernt. Tipp: Direkt bei der Reiterkogelbahn und im Kräuterareal erhalten Sie einen speziellen „Heilkräuterfolder“, mit denen Sie die einzelnen Kräuter, die Sie auf Ihrem Weg entdecken, zuordnen und ihre jeweiligen Heilkräfte in Erfahrung bringen können.

Heimatrundweg

Sie möchten gerne mehr über die Geschichte des Glemmtals erfahren? Dann ist der Rundweg am Zwölferkogel wie geschaffen für Sie. Wie sich das arme Bergbauerndorf von früher zu der erfolgreichen Touristendestination von heute entwickelt hat, das können Sie bei einer gemütlichen und entspannenden Wandung rund um den Zwölferkogel-Gipfel erfahren. Mit dabei sind auch spannende Sagen und Geschichten, die man sich seit langer Zeit im und über das Glemmtal erzählt. Auch informative Artikel über die Forst- und Jagdwirtschaft sind am Weg zu finden.
Tipp: Oben am Gipfel können Sie am idyllisch gelegenen Speicherteich unterhalb der Breitfußalm in den bereitgestellten Liegen ein wenig ausrasten. Hier oben befindet sich auch Montelino's Gipfelspielplatz mit Klettergerüsten und allerhand Spiel und Spaß für die lieben Kleinen.  So lässt sich der Herbst genießen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß! Copyright Fotos:
Foto 1&2: Christian Wöcking/TVB Saalbach Hinterglemm
Foto 3: TVB Saalbach Hinterglemm

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung