Ski Weltcup und Europacup 2018

Im Dezember stehen in Saalbach Hinterglemm gleich zwei sportliche Großereignisse auf dem Programm: Der Alpine Skiweltcup macht mit dem Riesentorlauf der Herren Station und beim Europacup Super G der Herren wird die Schneekristallpiste am Zwölferkogel erneut zum Zentrum des Geschehens.

„Das Wetter hat in Sölden leider nicht mitgespielt, deshalb hat sich die FIS für Saalbach Hinterglemm als Ersatzort entschieden“, zeigt sich Gastgeber Hans Enn überaus erfreut. Den Weltcup-Riesenslalom hat man ja auch im Salzburger Top-Skigebiet nicht an jedem Tag vor der Haustüre. Dass mit dem Super G ein adrenalinreiches Speedrennen folgt, freut den Skifan Hans Enn natürlich ganz besonders.
 

AUDI FIS Alpiner Skiweltcup Riesentorlauf Herren am 20.12.2018


Das Ski-Highlight wird in der Wintersaison 2018/19 zum 53. Mal ausgetragen. Insgesamt 80 Skirennen in den Alpen und in der ganzen Welt verlangen von den Spitzensportlern jede Menge Kondition und Nervenstärke. Der Zwölferkogel ist in diesem Jahr der spektakuläre Austragungsort eines Riesenslaloms und es folgen viele weitere Starts, bis das letzte Rennen Mitte März 2019 in Andorra über die Piste geht.

Gastgeber Hans Enn drückt den Österreichern Manuel Feller und Marcel Hirscher die Daumen, wobei Marcel Hirscher mit 28 Siegen in dieser Disziplin ganz klar der Topfavorit ist. „Natürlich freue ich mich, wenn ein Österreicher gewinnt“, gibt Hans Enn freimütig zu, „aber es gilt: Möge der Beste gewinnen!“
 

Skiweltcup am Zwölferkogel Hinterglemm im Überblick

19.12.2018 ab 17:00 Uhr Startnummernauslosung am Festplatz in Hinterglemm
20.12.2018 ab 10:00 Uhr erster Durchgang und ab 13:00 Uhr zweiter Durchgang
Siegerehrung im Anschluss an das Rennen im Zielareal Zwölferkogel

Tickets online auf skiaustriaticket.at

FIS Europacup Super G Herren am 21. und 22.12.2018


Im Unterschied zum Weltcup finden alle Rennen dieses Wettbewerbs in Europa statt. Und er ist die große Bühne für die Nachwuchsstars des Skisports. Für den Europacup-Super G wird die Schneekristallpiste am Zwölferkogel in Hinterglemm wiederum zum erstklassigen Austragungsort. Wie beim Weltcup wird auch dieser Cup in fünf unterschiedlichen Disziplinen ausgetragen und ein Gesamtsieger ermittelt.

„Johannes Strolz hat in der letzten Saison vorgemacht, wie es geht“, schmunzelt Hans Enn, „mal sehen, wer diesmal den Gesamtsieg holt.“ Die Chancen der Österreicher auf einen Podestplatz sind gut, aber Norweger und Schweizer sind ausgesprochen starke Konkurrenten. Für Spannung ist auf und abseits der Rennpiste jedenfalls gesorgt.

Die Startzeiten standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest, im Hotel Kendler sind Hans Enn und sein Team aber bestens über alles informiert, was mit dem Europacup zu tun hat: Gerne werden Sie während Ihres Aufenthalts mit sämtlichen aktuellen Informationen versorgt!

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung