Schneesicher in den Urlaub

Das Klima wird wärmer. Diesen Fakt können wir nicht wegleugnen, denn wir erleben es hautnah in den Alpen...

Wie der Skicircus Frau Holle unterstützt

Milde und schneearme Winter häufen sich signifikant seit Mitte der Achtzigerjahre und stellen die Skigebiete vor große Herausforderungen. Diese müssen sich den neuen Gegebenheiten stellen, denn ohne Schnee kein Skierlebnis und kein Wintertourismus.

Wie bleibt man trotzdem schneesicher?

Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang ist man sich der Lage bewusst. Aufgrund des bisherigen Klimatrends und Zukunftsprognosen investiert man schon seit Jahren großzügig in den Bau von Beschneiungsanlagen und Speicherteichen:

  • Speicherteich am Reiterkogel
  • Beschneiungsanlagen am Schattberg und am Zwölferkogel
  • Speicherteich in Wildenkarhütte/Schönleiten
  • Ausbau der Beschneiungsanlage Kohlmais und Schönleiten
  • Speicherteich in Leogang
  • Ausbau der Beschneiungsanlage Asitzmulde
  • Speicherteich in Gerstreit
  • Zweiter Speicherteich im Gebiet Hochalm
  • Ausbau der Beschneiungsanlage Bernkogel
  • Speicherteich „Wetterkreuz“
  • Baubeginn des Speicherteiches am Polten

Über 700 Schnee-Erzeuger, neun Speicherteiche und 100 Personen sorgen inzwischen für Schneesicherheit auf allen Hauptabfahrten.

Wie wird Schnee hergestellt?

Der weit verbreitete Begriff „Kunstschnee“ ist übrigens irreführend. Denn von Menschen erzeugter Schnee enthält keine künstlichen Komponenten. Er besteht nur aus Luft und Wasser! Jegliche Zusätze sind in Österreich verboten. Deshalb wurde der Begriff „Technischer Schnee“ eingeführt, der auf den Erzeugungsprozess hinweisen soll. Technischer Schnee wird erst bei minus vier Grad Celsius erzeugt. Eine Produktion bei höheren Temperaturen ist nicht wirkungsvoll und wird im Skigebiet nicht praktiziert. Die gemeinhin als „Schneekanonen“ bekannten Maschinen werden heute als „Schnee-Erzeuger“ bezeichnet. Diese sind das letzte Glied einer Beschneiungsanlage, die aus Wasserspeicher, Pumpen, Kompressoren, Wasser-, Luft- und Stromleitungen sowie eben den Schneerzeugern besteht.

Für Schnee ist also gesorgt, fehlen nur noch Ihre Schwünge.

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung