Ganz besonders süß...

Lust auf regionalen Genuss aus Saalbach Hinterglemm? Aber gerne: Heute gibt es eine ganz besondere Süßspeise... Pinzgauer Muas!

Purer Genuss aus dem Pinzgau

Es gibt sie noch: Die ganz besonderen Speisen, die man nur im österreichischen Alpenraum serviert bekommt und sonst nirgendwo. „Muas“ ist genau so etwas! Früher war es eine beliebte Süßspeise der Bauern, die es wegen seines hohen Energiegehaltes sogar schon zum Frühstück aßen. Heute kann man das Pinzgauer Muas immer essen, wenn man Lust dazu hat. „Im Hotel Kendler vereinen wir urige und traditionelle österreichische Küche mit gehobener Kulinarik – da gehören besondere Spezialitäten einfach dazu“, so die Kendler-Gastgeberfamilie Enn.

Zutaten für eine große Pfanne Pinzgauer Muas:

• 500 g Weizenmehl, glatt
• 400 ml Wasser
• eine Prise Salz
• 200 g Butter zum Herausbacken

Zubereitung:

Salzen Sie das Mehl – anschließend bringen Sie das Wasser zum Kochen und verrühren es mit dem Mehl-Salz-Gemisch. Rühren, bis sich ein fester, krümeliger Teig bildet. Erhitzen Sie die Butter in der Pfanne und braten Sie den Teig auf einer Seite bei mäßiger Hitze goldgelb an. Danach wenden Sie die Teigmasse und braten sie unter stetigem Rühren fertig, was 30 bis 40 Minuten dauert. Serviert werden kann das Muas mit etwas Kristallzucker sowie Apfelscheiben, frischen Heidelbeeren oder Kirschen. Viel Freude beim Ausprobieren!

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung