Fit und gesund ins neue Jahr

Das Jahr 2016 verabschiedet sich, 2017 steht schon in den Startlöchern! Und ja – nach den üppigen Feiertagen ist jetzt auch für die Neujahrsvorsätze der richtige Zeitpunkt...

5 Tipps, damit Sie dauerhaft dranbleiben

Wir versorgen Sie mit 5 Tipps, wie Sie fit und gesund ins neue Jahr starten... und es dann auch dauerhaft bleiben! 1. Nach den Feiertagen: Langsam entwöhnen
Sie haben mehr gegessen, als Sie wollten? Das üppige Essen, die Weihnachtskekse und der Punsch oben drauf haben Sie träge und müde gemacht? Für einen fitten Neu-Start ins neue Jahr ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Und hier gilt: Entwöhnen Sie sich langsam von den Feiertags-Schlemmereien, denn die rapide Null-Diät sorgt nur für umso mehr Hunger und schadet Ihrem Körper eher, als sie hilft. Also: Langsam umstellen auf mehr Gemüse, Obst und Getreide, dafür das fette Schnitzel und die Süßigkeiten einmal öfter weglassen. 2. Machen Sie realistische Vorsätze
Der Marathon im Mai klingt super – wenn Sie aber nicht schon eine gute Grundkondition haben und Zeit einplanen können, regelmäßig zu trainieren, wird das wohl nix. Deshalb: Stecken Sie sich kleine Ziele, die Sie realistisch erreichen können. Und da ist der Besuch des Fitness-Studios 1x die Woche immer noch besser, als bei 4x die Woche zu beginnen und ab Februar gar nicht mehr zu gehen! 3. Verteilen Sie Bewegung im Alltag
Sie sitzen den ganzen Tag im Büro und fahren dann mit dem Auto nach Hause? Sie können viel mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen, leicht und unkompliziert. Wie wäre es, die Einkäufe einmal wieder zu Fuß zu erledigen? Oder die Treppe zu gehen, statt den Lift zu nehmen? Je spielerischer, desto besser – suchen Sie sich Ihre eigene Bewegung im Alltag! 4. Suchen Sie sich einen Sport aus, der Ihnen Spaß macht
Es ist toll, dass Sie sich ins Fitness-Studio eingeschrieben haben... wenn Ihnen das auch richtig Freude macht! Denn nur Sie wissen, was Ihnen wirklich Spaß macht, und da kann ein Tanzkurs zum Beispiel genau so effizient sein wie das Lauftraining. Denn was Ihnen liegt, das machen Sie auch regelmäßiger, ziehen es länger durch... und Ihr Körper arbeitet bei Freude an der Bewegung weitaus effizienter! 5. Steigern Sie langsam das Tempo
Beginnen Sie sanft – denn wenn Sie gleich das volle Training durchziehen, sind Sie möglicherweise enttäuscht, dass Sie Ihre volle Kondition oder Kraft noch nicht haben. Jeder Schritt zählt – steigern Sie das Tempo und auch die Dosis einfach langsam, dann haben Sie viele Erfolgserlebnisse zu vermelden!

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung