Das wird ein Winter!

Auf die Frage „Was gibt’s Neues?“ fällt die Antwort aus dem Home of Lässig alles andere als schmallippig aus. In der Salzburger Wintersportregion Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn steht eine fulminante Saison vor der Tür. Mit neuen Gondelbahnen, heißen Top-Acts und Neuigkeiten aus dem Hotel Kendler.

Wir haben Gastgeber Hans Enn getroffen, um uns über die Highlights des kommenden Winters zu informieren. Im neu gestalteten Wintergartenrestaurant, das mit trendigem Alpine-Style und frischen Farbakzenten überzeugt, plaudert der Hotelier mit uns über modernste, energiesparende Aufstiegstechnik, den neuen Skipass für noch mehr Pistenspaß und legendäre Veranstaltungen im Skicircus.

Herr Enn, auf welche Neuerungen können sich Skifahrer in der Wintersaison 2019/20 freuen?

Da gibt es tatsächlich gleich mehrere Innovationen, die alle Wintersportler begeistern werden. Das absolute Highlight ist die neue Zwölferkogelbahn, mit deren Bau im Frühjahr 2019 begonnen wurde. Rechtzeitig zum Saisonstart steht die moderne und effiziente 10er-Gondelbahn der renommierten österreichischen Firma Doppelmayr allen Gästen zur Verfügung. Man muss sich das einmal vorstellen: 928 Höhenmeter werden auf einer Fahrtstrecke von 2.648 Metern innerhalb von nur drei Minuten und 20 Sekunden überwunden, die Förderleistung beträgt 3.500 Personen pro Stunde! So schnell geht es dann zu einer der attraktivsten Abfahrten im Skicircus, der WM- und Weltcupstrecke. Die alte 8-er Kabinenbahn am Zwölferkogel gehört damit endgültig der Vergangenheit an.

Die Verbindung von Viehhofen zur Schmittenhöhe Zell am See wurde auch umgesetzt. Können Sie uns dazu etwas sagen?

Ja, endlich wurde der Zusammenschluss des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn mit dem Skigebiet Zell am See realisiert. Von Viehhofen, das bislang etwas abseits lag, gibt es ab dem kommenden Winter eine Zubringergondel zur Schmittenhöhe. Die moderne und energetisch sparsame 10er-Gondelbahn zellamseeXpress hat eine Kapazität von 2.800 Personen pro Stunde. Die Fahrzeit von zwölf Minuten ist so angenehm wie kaum sonst irgendwo: Alle Gondeln sind mit WLAN und Sitzheizung ausgestattet, zudem ist jede sechste Gondel eine sogenannte Jukeboxx-Gondel. Die dazugehörige App kann man auf sein Smartphone laden und dann aus einer Playlist seine Lieblingsmusik aussuchen.

Wie wird das dann mit dem Skipass gehandhabt? Wo sind die verschiedenen Skipässe im kommenden Winter dann gültig?

Für Gäste ist das super einfach: Die Skitickets gelten im gesamten Ticket Verbund Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, auf der Schmitten in Zell am See und am Kitzsteinhorn Kaprun. Eine Neuerung, die ich als Service für alle unsere Gäste besonders schätze: Der Skipass gilt bereits am Vortag ab 15:00 Uhr, Flutlichtpisten und Nachtrodeln inklusive. Man muss also den ersten Nachmittag und Abend am Anreisetag nicht irgendwie herumbringen, sondern kann gleich mit dem Ski- und Wintersport beginnen. Darauf haben sich doch alle Gäste lange gefreut!

Herr Enn, Saalbach Hinterglemm ist seit vielen Jahren für seine legendären Veranstaltungen zum Saisonstart und –ende bekannt. Was ist denn für 2019/20 geplant?

Wie Sie vielleicht schon gehört haben, starten wir natürlich wieder mit dem BERGFESTival vom 6. bis 8. Dezember in den Winter. Dieser erfolgreiche Kick-Off-Event findet bereits zum siebenten Mal an verschiedenen Locations statt. Fix dabei sind dismal unter anderen LaBrassBanda und das Berliner Hip Hop-Duo SDP. Weiter gehts mit Rave on Snow vom 12. bis 15. Dezember. Das weltweit größte Musikfestival der Clubszene wird in Saalbach schon zum 26. Mal veranstaltet! Mehr als 80 DJs und Live Acts sind am Start, auf das Line Up warten wir schon alle sehr gespannt. Am Saisonende wird es wieder die White Pearl Mountain Days geben, diesmal vom 20. März bis 5. April 2020. Auf dem stilvollen und hochwertigen Progrmm im gesamten Skicircus stehen wieder Beachclub-Feeling, Ibiza-Sound, Frühlingsskilauf und Gaumenfreuden.

Jetzt haben Sie uns viel über das Skigebiet erzählt, aber was gibt es bei Ihnen im Hotel Kendler Neues?

Wir sitzen gerade im neu gestalteten Wintergartenrestaurant, das Teil von umfangreichen Maßnahmen in unserem Haus ist. Acht Zimmer wurden komplett neu gestaltet, 14 weitere Zimmer haben ein tolles Facelift bekommen. Was Gäste nicht unbedingt sehen, für die Qualität unserer Arbeit aber enorm wichtig ist, ist die Erneuerung der Hotelküche. Will man Gästen Spitzengastronomie bieten, müssen die Mitarbeitenden in der Küche ein modernes und arbeitsunterstützendes Umfeld vorfinden. Das ist uns, denke ich, bestens gelungen.

Gibt’s noch ein besonders Zuckerl für  Wintersportler im Hotel Kendler?

Ja, da haben wir uns auch etwas einfallen lassen. Wir haben eine Partnerschaft mit Sport Bründl geschlossen. An vier Standorten in Saalbach können Hotelgäste nicht nur bestes Service und fachkundige Beratung erwarten, sondern auch zwölf Prozent Nachlass beim Skiverleih via Online Vorbestellung sowie zehn Prozent beim Skiverleih vor Ort.

Sie sind ja wirklich bestens für die kommende Wintersaison gerüstet! Herr Enn, danke für das interessante Gespräch und viel Erfolg!

Wenn Sie es jetzt nicht erwarten können, den Skicircus Saalbach Hinterglemm und die neue Anbindung an die Schmitten Zell am See selbst zu testen – hier kommt das perfekte Vorsaison-Starterangebot:

4=3 Vorsaison Aktion

buchbar 5.12. – 12.12. & 15.12. – 19.12.2019

4 ÜbernachtungenInklusive
Wellness-Verwöhnpension

Ab Euro 372,- pro Person

JETZT BUCHEN!

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung