Wanderurlaub Salzburger Land: Wandern eine wahre Lust!

Ob Frühling, Sommer oder Herbst – die einzigartigen Naturidyllen des Salzburger Landes verzücken jeden Naturfreund, der in Saalbach Hinterglemm seinen Wanderurlaub verbringt. Mit einem unglaublichen 400-km-Bestand an Wanderwegen ist Saalbach Hinterglemm ein Eldorado für Wanderfreunde. Selbstverständlich sind alle Routen sorgfältig ausgeschildert, so dass Sie die Natur der Alpenwelt auf eigene Faust entdecken können.

Geführte Wanderungen – Ihr kostenloses Sommer-Highlight

Sie befinden sich lieber in angenehmer und ortskundiger Begleitung, wenn Sie die alpine Natur erkunden? Wunderbar, denn im Hotel Kendler, Ihrem Hotel in Saalbach Hinterglemm sind alle geführten Wanderungen, wichtiger Teil der umfangreichen Inklusivleistungen. Neben geselligen und gemütlichen Familienwanderungen finden sich auch Gipfeltouren für geübte Wanderer.

Hier finden Sie drei von vielen Routen-Vorschlägen, die für Ihren Wanderurlaub in Saalbach Hinterglemm zur Auswahl stehen: 

1. Die bäuerliche Lebenswelt erfahren – Die Sonnseitpromenade
Für eine leichte Anstrengung von ca. 2 Stunden bietet sich eine Wanderung auf der Sonnseitpromenade an. Die Strecke führt Sie von Saalbach Ronachgut an zahlreichen Bauernhöfen entlang bis nach Jausern. Zurück gelangen Sie zu Fuß entlang der Saalach oder ganz komfortabel mit dem Bus. Benötigen Sie und Ihre Begleitung eine kleine Stärkung für zwischendurch, so finden sich auf dem Weg genügend Einkehr-Möglichkeiten. Die Sonnseitpromenade besticht durch ihren herrlichen Ausblick auf Saalbach und den leichten Schwierigkeitsgrad, der sich hervorragend für Senioren und Familien mit Kindern eignet.

2. Wandern auf höchster Ebene – Baumzipfelweg und Golden Gate Bridge
Beim sogenannten Baumzipfelweg handelt es sich um den höchstgelegenen Wipfel-Wanderweg Europas! Konstruktionen aus massivem Lärchenholz bilden Treppen, Türme, Brücken und Plattformen, die jeweils wunderbare Aussichtsmöglichkeiten bieten. Selbst zu später Stunde lässt sich der Baumzipfelweg problemlos begehen – die  stimmungsvolle Nacht-Beleuchtung bringt nämlich Licht ins Dunkel. Übrigens befindet sich dort auch die längste Fußgängerbrücke des alpinen Hochlandes: Die Golden Gate Bridge der Alpen. Zusammen mit dem Baumzipfelweg ergibt sich somit ein langer Rundweg von einem Kilometer, der für Groß und Klein interessante Ein- und Ausblicke in die Natur ermöglicht. 

3. Geschichte erleben – Der Heimat-Rundweg
Der Heimat-Rundweg führt Wanderer auf gemütlichen und leichten Wegen um den Zwölferkogel-Gipfel herum. Dabei erfahren die Teilnehmer Genaueres über das Glemmtal und seine geschichtliche Entwicklung vom armen Bergdorf zum internationalen Tourismusort. Ein weiteres spannendes Thema sind die fantastischen Sagen und Märchen der Region. Zu guter Letzt laden bequeme Liegen zum Verschnaufen und Entspannen ein.

Die Tickets für grenzenlosen Wandergenuss: Alpinpass und Wandercard

Für leidenschaftliche Wanderer, die sich im Urlaub ganz und gar ihrem Hobby widmen möchten, hat sich der Tourismusverband von Saalbach Hinterglemm etwas ganz Besonderes ausgedacht: den Alpinpass und die Wandercard. Mit dem Alpinpass können Sie unbegrenzt die Kabelbahnen in Anspruch nehmen, um auf Bergspitzen zu gelangen. Zudem können Sie damit auch den Wanderbus in Saalbach Hinterglemm sowie den Talschluss-Zug benutzen. Sogar der kostenfreie Zutritt ins Freibad Käpt´n Hook und ins Hallenbad von Hinterglemm wird Ihnen mit Besitz des Alpinpasses gewährt. Mit der Wandercard können Sie selbst einen Zeitraum von einigen Tagen bestimmen, in dem Sie von der Kabelbahn unbegrenzt Gebrauch machen.